SpVgg Schirmitz – FV Vilseck 2:0 (1:0)

18. November 2019

SpVgg Schirmitz: Wittmann, Dütsch, Ziegler, Rothballer, Smardenkas, Sehr, Krapf, Horn (91. Lukas), Fröhlich (89. Anderl), Kormann, Wells (80. Bredow)
FV Vilseck:Ruppert, Weizer, Graßler, Liermann, Drexl (63. Hörl), Mayerhofer (58. Morris), Kohl, Perrin, Pröls (78. Rohm), Kozisek, Choise
Tore: 1:0 (42.) Florian Krapf, 2:0 (73.) Philipp Horn – SR: Michael Sperger (Neutraubling) – Zuschauer: 70

Bei der ersten Torchance der Schirmitzer scheiterte Philipp Horn in der 9. Minute nach guter Vorarbeit von Florian Krapf knapp am besten Vilsecker, Torwart Michael Ruppert. Dieser holte in der 35. Minute auch einen Freistoß aus 25 Metern von Bastian Dütsch aus dem oberen Toreck. Im dritten Anlauf klappte es dann: Zunächst schoss Benedikt Kormann den Gästeschlussmann aus drei Metern an, den Abpraller verwertete Florian Krapf zum 1:0.

Nach der Pause wollte die SpVgg schnell die Entscheidung herbeiführen. Doch Philipp Horn scheiterte in der 62. Minute erneut am “Teufelskerl” im Vilsecker Kasten. Die einzige gute Möglichkeit für die Gäste vergab Stefan Liermann in der 72. Minute, als er gegen den gut reagierenden Schirmitzer Torhüter Luca Wittmann den Kürzeren zog. Nur eine Minute später gelang Horn das erlösende 2:0, als er überlegt aus kurzer Entfernung traf. Dominik Bredow hatte in der 85. Minute das 3:0 auf dem Fuß, doch er zielte über das Gästetor. Unter dem Strich war es ein verdienter Erfolg für die Heimmannschaft. Vilseck spielte zwar gut mit, hatte aber keinen Vollstrecker.

Quelle: onetz.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ergebnisse / Vorschau

Laden...

Tabelle Bezirksliga Nord

Laden...

Tabelle Kreisklasse Süd

Laden...