SV Etzenricht – FV Vilseck

8. August 2019

(mc) Nach drei Niederlagen in Folge zum Saisonstart muss der FV Vilseck am Samstag, 10. August, um 16 Uhr beim Top-Meisterschaftskandidaten in Etzenricht antreten. Die Mannschaft vom Trainer Rüdiger Fuhrmann, die auf äußerst unglückliche Umstände in der abgelaufenen Saison die Landesliga verlassen mußte, gilt als heißester Anwärter im Kampf um die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord.

Dass es aber auch für sie kein Selbstläufer wird, mussten die Mannen um Kapitän Martin Pasieka am vergangenen Wochenende in Ensdorf erfahren, nachdem sie etwas glücklich buchstäblich in der letzten Minute der Nachspielzeit einen Elfmeter zugesprochen bekamen und dadurch ein Remis holten. Vor allem der Kapitän und Johannes Pötzl sind die Torgaranten beim SVE.

Für den FV Vilseck wird es von daher sehr schwer werden, aus Etzenricht etwas Zählbares zuholen. Es ist nicht nur der misslungene Saisonstart der auf den Gemütern der FV Verantwortlichen lastet, vielmehr sind es die Vielzahl der Verletzten, die Trainer Daniel Liermann bereits jetzt zu beklagen hat. Sechs Spieler, die zu seiner Stammformation gehören, waren gegen Weiden nicht dabei und viel wird sich daran auch nicht gegen Etzenricht ändern. “Wir müssen da durch und schauen, dass wir vielleicht irgendwo und irgendwie einen Punkt mitnehmen können” geben sich die Vilseck Spieler noch zuversichtlich. Doch jede weitere Niederlage zehrt an der Moral der Truppe und nichts ist wichtiger als Punkte für das Selbstvertrauen eines jeden Kickers.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ergebnisse / Vorschau

Laden...

Tabelle Bezirksliga Nord

Laden...

Tabelle Kreisklasse Süd

Laden...